Schüler trafen Athleten - da blieb fast kein Auge trocken...

Einen äußerst abwechslungsreichen erlebten unsere Athleten heute am zweiten Tag des Host-Town-Programms in Dubai. Für die Fußballer stand am Vormittag eine Einheit auf dem Trainingsplan, Trainer Konrad Berchtold trommelte seine Jungs auf dem Gelände des Al Nasr Clubs, dem bekannten Fußballverein aus Dubai, der gleich neben unserem Hotel seine Heimat hat, zusammen. Die zwei Tage Pause haben den Burschen gut getan, die Einheit heute war wichtig und schön langsam hat der Coach seine Mannschaft dort, wo er sie haben will ;-)

Während die Kicker das runde Leder „behandelten“, waren alle anderen Sportler und Betreuer auf Besuch in der GEMS Royal Dubai School. Die britische Privatschule befasste sich im Vorfeld sehr intensiv mit den Special Olympics World Summer Games in den Emiraten, weil ja auch Inklusion in ihrer Schule ein sehr wichtiges Thema ist. Kinder mit Beeinträchtigungen lernen gemeinsam mit Kindern ohne Beeinträchtigungen – und beide Seiten profitieren enorm davon. Für die Schüler ist es das Normalste der Welt und das merkte man auch, als sie unsere Athleten in ihrer Schule willkommen hießen. Sie organisierten ein tolles Programm für uns, spielten mit unseren Sportlern Tischtennis, musizierten mit ihnen gemeinsam, malten und bastelten oder zeigten ihre technischen Fähigkeiten bei der „Roboter-Rallye“. Es war wunderschön zu sehen, dass es in den Köpfen der Kinder, die aus verschiedensten Nationen und Kulturen kommen, miteinander umgehen. Unsere Athleten durften sich wie Stars fühlen, verteilten ihre Autogrammkarten an die Schüler und ließen sich feiern. Die Kids standen Spalier für uns, so mancher bekam dabei feuchte Augen... Sie überreichten uns Geschenke und Zeichnungen – kurzum: Wir durften uns wie kleine Helden fühlen, es war ein wunderschönes und emotionales Erlebnis. Fix ist: Sie haben uns in ihre Herzen und wir haben die Schüler in unsere Herzen geschlossen.  

Die Fotos vom Besuch in der GEMS Royal Dubai School gibt es HIER!

Nach dem Mittagessen war dann für unsere Trainer und Unified-Partner erstmal das große Coaches-Meeting angesagt. Sportdirektor Heinrich Olsen erklärte den Ablauf für die weiteren Tage und stimmte unsere Betreuer darauf ein, dass ab morgen der Fokus ganz klar auf das sportliche Programm gelegt werden sollte. Immerhin wollen wir ja auch viele Medaillen mit nach Hause nehmen und darauf sollten wir alle unsere Athleten vorbereiten.
Nachdem sich morgen die Wege der einzelnen sportlichen Mannschaften auch trennen werden – die Schwimmer und Leichtathleten bleiben in Dubai, in Abu Dhabi werden auch fünf unterschiedliche Hotels bezogen – wurde anschließend noch die Chance genützt und ein große Gruppenfoto geschossen. Es ist nicht einfach, mehr als 100 Leute auf ein Bild zu bringen. Aber unserem Fotografen Harald Steiner ist auch das einwandfrei gelungen ;-)

Am späteren Nachmittag ging es für unsere Delegation dann noch weiter in die Global Village. Dabei handelt es sich um den größten Festivalpark der Welt, er vereint 90 Kulturen an einem Ort. Mit allen anderen Nationen, die auch in Dubai ihr Host-Town-Programm absolvierten, wurde dort ein Abend mit viel Musik, Tanz und Kulinarik verbracht. Ein Highlight war schließlich auch noch der Law Enforcement Torch Run Final Leg – die zahlreichen Polizisten und Läufer brachten die „Flamme der Hoffnung“ bei Sonnenuntergang in den Festivalpark, natürlich unter dem großen Jubel von Tausenden Special-Olympics-Athleten!

Ein beeindruckender Tag ging für unser Team Österreich danach zu Ende. Auch für die meisten Delegationsmitglieder endet morgen der Aufenthalt in Dubai. Wie bereits erwähnt: Schwimmer und Leichtathleten bleiben in Dubai, alle anderen machen sich auf den Weg nach Abu Dhabi, denn ihre Bewerbe finden in der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate statt. Daher geht es morgen, Montag, 11. März, mit den Bussen gen Süden, um dort die Hotels zu beziehen und sich auf Divisionings und Wettkämpfe vorzubereiten. Und natürlich auf die große Eröffnungsfeier am 14. März.

Schön langsam beginnt das Kribbeln... ;-)

Nach Oben Scrollen
SOÖ Hintergrund
Vorarlberg Nordtirol Osttirol Kärnten Salzburg Steiermark Burgenland Oberösterreich Wien Niederösterreich