Wieder mehr als ein Dutzend Medaillen!

Der Vormittag ist hier in Abu Dhabi für unsere Delegation so etwas ein GOLD-Tag! ;-) Wie schon gestern gab es auch heute wieder zwei Goldmedaillen sehr früh zu bejubeln. Im Judo gewann der Niederösterreicher Paul Vogl seine beiden Kämpfe und somit seine Gruppe, im Tennis behielten die Steirer Barbara Pölzl und Sascha Rössl im Mixed-Finale mit 4:2 und 4:1 die Oberhand gegen die Schweizer. Trainer Martin Galler durfte sich dann am Nachmittag auch noch über die Bronzemedaille von Babsi im Single freuen – und ist somit „Mister 100 Prozent“. D. h. Seine Athleten haben in allen Bewerben eine Medaille geholt.

Mister 100 Prozent könnte aber auch Boccia-Trainer Arnold Struggl werden – nämlich dann, wenn seine Schützlinge Walpurga Maier (gewann heute Silber im Einzel) und Werner Maitz (gewann gestern Bronze) im noch ausstehenden Doppel-Bewerb auch noch eine Medaille holen.

Die vierte von fünf möglichen Medaillen für die Judoka holte am heutigen Tag Paul Vogl. Er gewann seine zwei Kämpfe zweimal mit Ippon und sicherte sich die Goldmedaille. Die fünf niederösterreichischen Judokas und ihre Trainer Dogan Yeter und Ingrid Grundner können sehr zufrieden nach Hause fliegen: 1 x Gold, 1 x Silber und 2 x Bronze lautet ihre Statistik.

Großen Jubel gab es dann am frühen Nachmittag, als sich das Bowling-Team im Herren-Unified-Bewerb die Goldmedaille sicherte: Gerald Weinhofer und Unified-Partner Ernst Lueger gewannen den starken und spannenden Wettkampf und revanchierten sich somit für den enttäuschenden 6. Platz im Teambewerb. Bei der Siegerehrung waren die beiden Sportler aus dem Team Burgenland das Objekt der Begierde für die Fotografen – warum sieht man auf unserer Flickr-Seite ;-)
Die Damen gingen in ihren Unified-Bewerben leer aus, Bianca Gruber & Beate Stingl belegten Platz 5, Bettina Platzer & Karin Schöfmann hätten den dritten Platz erreicht, wurden allerdings disqualifiziert.

Kein Tag vergeht im Al Forsan Resort ohne Medaille für die Reiter – auch heute wieder waren die rot-weiß-roten Reiter mittendrin im Medaillenkampf. Lea Gschwandtner gewann Bronze im English Equitation, genauso wie Herbert Stephan Maier, der sich nach dem 4. Platz am Vortag endlich Edelmetall umhängen lassen konnte.

Feierstimmung herrscht jeden Tag in Dubai, dort räumen unsere Schwimmer und Leichtathleten ordentlich ab! Es gab heute zwar keine Goldmedaille zum Bejubeln, aber zwei 2. Plätze und drei 3. Plätze klingen ja auch nicht so schlecht.

Auch die Tischtennis-Fraktion durfte über eine Medaille jubeln: Felix Zver & Thomas Aufschnaiter sicherten sich Bronze im Herren-Doppel. Für die Damen Denise Renate Stüblo & Shiina Lechner waren die Gegnerinnen zu stark. Zu erwähnen ist, dass beide Doppel im höchsten Level spielten und da die Konkurrenz aus den asiatischen Staaten schon extrem groß war. Aber die Salzburger haben sich wacker geschlagen, das Beste gegeben und Österreich auf jeden Fall würdig vertreten!

Übersicht der heutigen Ergebnisse:

Judo:
1. Platz: Paul Vogl

Bowling:
1. Platz: Gerald Weinhofer & Ernst Lueger, Unified-Team
5. Platz: Bianca Gruber & Beate Stingl
Disqualifiziert: Bettina Platzer & Karin Schöfmann

Reiten:
3. Platz: Lea Gschwandtner, English Equitation
3. Platz: Herbert Stephan Maier, English Equitation

Schwimmen:
2. Platz: Michaela Klocker, 25 m Freistil
3. Platz: Hakan Alkis, 25 m Freistil
3. Platz: Gabriele Kopf, 200 m Brust

Leichtathletik:
2. Platz: Sindy Jansenberger, 100 m
3. Platz: Christine Werkovits, Schlagball

Tennis:
1. Platz: Barbara Pölzl & Sascha Rössl, Mixed
3. Platz: Barbara Pölzl, Einzel

Tischtennis:
3. Platz: Felix Zver & Thomas Aufschnaiter, Herren-Doppel
4. Platz: Denise Renate Stüblo & Shiina Lechner, Damen-Doppel

Boccia:
2. Platz: Walpurga Maier, Einzel

Nach Oben Scrollen
SOÖ Hintergrund
Vorarlberg Nordtirol Osttirol Kärnten Salzburg Steiermark Burgenland Oberösterreich Wien Niederösterreich