Bowlingturnier in Villach

Christian Grübl
Christian Grübl

Dass Bowling eine kleine aber stetig wachsende Sportart ist, zeigten das 1. Special Olympics Bowlingturnier in Villach vom 14. bis 16. Nov. in Villach.

Insgesamt traten 54 Sportler aus ganz Österreich zu diesem Event an und konnten sich in den Disziplinen Einzel, Doppel und Mannschaft gegenseitig messen. Die Leistungen waren wie bei den Sommerspielen von Special Olympics 2014 wieder herausragend und bestätigten, dass sich seit dem Sommer einiges getan hatte im Bowlingtraining in den verschiedenen Gruppen.
Unter den 54 Teilnehmern nahmen 11 Rollstuhlfahrer an den Bewerben teil und spielten aus dem Rollstuhl sowie mit Bowlingrampen um den Sieg.

Highscore aller Spieler erzielte Bettina Platzer eine Rollstuhlfahrerin die mit Rampe einen Gesamtschnitt von 134,5 Punkten an beiden Tagen erspielte.

Die nächsten Turniere für 2015 sind schon in Planung und werden in Wien, Linz und Villach 2015 veranstaltet.
Bowling entwickelt sich stetig und kontinuierlich in Österreich und bietet für einen Großteil von Special Olympics Athleten die Möglichkeit eine Sportart mit oder ohne Hilfsmittel regelkonform zu spielen.

Thomas Keppinger

Zurück

Nach Oben Scrollen
SOÖ Hintergrund
Vorarlberg Nordtirol Osttirol Kärnten Salzburg Steiermark Burgenland Oberösterreich Wien Niederösterreich