Eiskunstlauf-Erfahrungsaustausch: Auf ein köstliches Eis nach Brünn

Der Verein „Emil“ aus Brünn hat mit Linz ein von der EU unterstütztes, länderübergreifendes Seminar für Eiskunstlaufen nach den Regeln von Special Olympics organisiert. Tschechien möchte SO-Eiskunstlaufen aufbauen und benötigt Starthilfe. Da Linz nicht genug Eisläufer hatte, wurden 8 Läufer, 2 Trainer und 5 Eltern aus Wien dazu eingeladen. Es gab ein Seminar für die Trainer, gemeinsames Training am Eis, im Turnsaal und im Ballettsaal sowie ein Treffen der Eltern zum Erfahrungsaustausch.

Katharina Rauch und ich haben ihnen die Regeln erklärt und gezeigt, wie sie zu den Unterlagen kommen. Die Zusammenarbeit der Trainer hat bestens funktioniert und die Stimmung unter den Sportlern war super und sie hatten jede Menge Spaß. Von der Zusammenarbeit haben alle profitiert. Wir haben E-Mail-Adressen ausgetauscht, damit wir in Kontakt bleiben können und es wurde eine weitere Zusammenarbeit vereinbart.

Es wurden auch Demo-Videos gedreht, wie die einzelnen Elemente ausschauen. Die Elemente der Badges 1 - 7 hat Viktoria Ullmann vorgezeigt und von Badge 8 - 12 dann Anna Manolakas. Einer der Ratsherren, ein ehemaliger Staatsmeister im Eiskunstlaufen, hat uns ins Rathaus eingeladen und jeder hat zur Erinnerung ein Geschenk bekommen. Er hat uns eingeladen, im Sommer nicht auf’s Eis, sondern auf ein Eis zu kommen  -  und vielleicht machen wir einen „Betriebsausflug“, weil Brünn ist eine schöne Stadt mit netten Leuten und vermutlich auch mit gutem Eis. ;-)

Bericht von Elisabeth Sieber

 

Zurück

Nach Oben Scrollen
SOÖ Hintergrund
Vorarlberg Nordtirol Osttirol Kärnten Salzburg Steiermark Burgenland Oberösterreich Wien Niederösterreich