Eisschnelllauf/Short Track Bewerb in Innsbruck

stolze Sportler und Helfer in der Olympiaworld Innsbruck
stolze Sportler und Helfer in der Olympiaworld Innsbruck

In der Wasserkraftarena wir es langsam sehr lebendig – die Sportler und Sportlerinnen wärmen sich auf und bereiten sich auf den bevorstehenden Wettbewerb vor. Einige Fragen sind noch zu klären, denn alle wollen ihr Bestes geben und voll dabei sein.

Um 10 Uhr ertönt die Special Olympics Fanfare und die Veranstaltung beginnt mit der Eröffnungszeremonie bei der auch die Fahne gehisst und der Eid gesprochen wird.

Die Vorbewerbe zeigen, gute Leistungen und dass sich alle gut vorbereitet haben. Auch unsere Freunde, die Gäste von der Lindenhofschule in Senden und aus den Niederlanden, sind wieder dabei. Am nächsten Tag, bei den Final Bewerben, wird richtig alles gegeben, denn jetzt geht es um die Platzierungen. Es gibt tolle aber faire Kämpfe und alles verläuft unfallfrei.

Die Schüler und Schülerinnen der Lindenhofsschule zeigen uns verstärkt durch Unified Partner der Wirtschaftsschule einen Staffelbewerb über 20 Runden. Dies war sehr beeindruckend.

Der Höhepunkt ist natürlich die Siegerehrung. In höchster Erwartung stehen und sitzen die Athleten und Athletinnen, begleitet von ihren Eltern und Betreuern und warten bis sie aufgerufen werden. Die Siegerehrung nahmen zwei Herrn vom Club of Masters vor und diese waren von den Leistungen unserer Sportler und Sportlerinnen sehr beeindruckt.

Kommentar eines Sportlers: „Wieso gibt es das nur einmal im Jahr?“

Zurück

Nach Oben Scrollen
SOÖ Hintergrund
Vorarlberg Nordtirol Osttirol Kärnten Salzburg Steiermark Burgenland Oberösterreich Wien Niederösterreich