Großer Showdown der Weltwinterspiele steigt am Freitag

Helene Fischer bei den Special Olympics World Winter Games 2017_Foto GEPA pictures
Helene Fischer bei den Special Olympics World Winter Games 2017 - Foto: GEPA pictures

Schon die Eröffnungsfeier der Special Olympics World Winter Games 2017 am 18. März im Planai Stadion Schladming löste grenzenlose Begeisterung unter den 15.000 Zuschauern und 105 Delegationen aus aller Welt aus - und das trotz strömenden Regens. Die atemberaubende Kulisse und eine extrem bewegende Show machten aber die widrigen Wetterbedingungen vergessen.

Der Herzschlag für die Welt, so das Motto der Spiele, hat die Bevölkerung jedenfalls erreicht und sorgt seither an allen Austragungsstätten für emotionale Begegnungen und Momente. Die Stimmung ist ausgelassen, der Zuschauerandrang beziehungsweise der Support, den die Sportler und Sportlerinnen erhalten, großartig. Noch bis Freitag laufen die sportlichen Bewerbe, die letzten Siegerehrungen finden dann am Freitagnachmittag in Graz statt, ehe um 19 Uhr die große Abschlussfeier in der Grazer Merkur-Arena einen krönenden Abschluss der zweiten Weltwinterspiele auf österreichischen Boden bilden soll.

Die Merkur Arena wird aller Wahrscheinlichkeit nach ausverkauft sein, am Dienstag war nur mehr ein Restkarten-Kontingent von knapp 500 Tickets verfügbar. Es wird also abermals mit 15.000 Personen ein würdiger Rahmen geboten werden - wie schon im Planai Stadion beim Kick-off. Und auch das Programm der Closing Ceremony steht jenem der Eröffnungsfeier um nichts nach.

Superstar Helene Fischer wird beim finalen Showdown abermals ihre eigens für die World Winter Games komponierte Hymne „Fighter“ performen, ebenso wie Rose May Alaba den Coca-Cola Unified-Song „Can you feel it“. Auf ganz speziellen Wunsch der Athleten wird Volks Rock’n Roller Andreas Gabalier einen Auftritt haben. Dabei wird er „unplugged“ auf der Bühne stehen – zum allerersten Mal überhaupt in der Merkur Arena. Den musikalischen Schlusspunkt setzt dann Grace VanderWaal, die im Vorjahr die US-Castingshow „America’s Got Talent“ gewonnen hatte. Die 13-jährige verzauberte das Publikum schon bei der Eröffnungsfeier bei ihrem gemeinsamen Auftritt mit Grammy-Gewinner Jason Mraz.

Teil des bunten und abwechslungsreichen Programmes mit Dance-Choreographien, Performance-Künstlern oder Akrobatik-Darbietungen ist auch die Fahnenübergabe an das Veranstalterland der nächsten Weltspiele, Abu Dhabi, das eine  spektakuläre Präsentation vorbereitet hat.

Und noch bevor die Flamme der Hoffnung in der Steiermark langsam aber sicher erlischt, gilt es noch einmal dem Motto der Weltspiele 2017, „Herzschlag für die Welt“, ein Zeichen zu setzen: Indem das gesamte Publikum die Merkur Arena mittels einer speziellen Funktion der „Austria2017-App“ in ein Meer von leuchtenden Herzen tauchen wird. Damit soll eine Botschaft in Erinnerung bleiben: Auch wenn die Flamme der Hoffnung optisch erlischt, in den Herzen der Menschen soll sie weiterbrennen.

Die Höhepunkte der Abschlusszeremonie:

  • Video-Einspielungen: „Best of Games“; Stadt Graz „Stadt der Menschenrechte“
  • Feierlicher Einzug der freiwilligen Helfer (ca. 2500 Volunteers)
  • Einzug der 105 Länderdelegationen (2 – 3 Personen Pro Nation)
  • Ansprachen: SO-Athlet Joel Seiler; Mary Davis (CEO Special Olympics International),  Siegfried
    Nagl  (Bürgermeister der Stadt Graz)
  • Music-Acts: Rose May Alaba (Coca-Cola Unified-Song); Helene Fischer („Fighter“ - Hymne der SOWWG 2017), Andreas Gabalier (unplugged); Grace VanderWaal
  • Auszug der Special Olympics-Fahne
  • Tanzauftritt Ensemble „Ich bin O.K.“
  • Präsentation Abu Dhabi 2019 und weiterreichen der Flamme der Hoffnung
  • Akrobatik-Performance von Cirque du Soleil
  • LaBlast Dance Show (mit Tanzweltmeister Louis van Amstel)
  • Interaktive Herz-Choreografie im Stadion (via Austria2017-App)
  • Abschlussparty mit großem Feuerwerk


Allgemeine Info
Schlussfeier: Freitag, 24. März 2017.
Ort: Merkur Arena Graz/Liebenau.  
Einlass: 18 Uhr
Beginn: 19 Uhr (kein Nacheinlass möglich!)
 
TV-Liveübertragung
ORF Sport+: 18.45 bis 21.30 Uhr.

Hier geht es zu den zu den besten Bildern und den schönsten Emotionen (Flickr-Seite Austria 2017)!

Zurück

Nach Oben Scrollen
SOÖ Hintergrund
Vorarlberg Nordtirol Osttirol Kärnten Salzburg Steiermark Burgenland Oberösterreich Wien Niederösterreich