Nationale Winterspiele von SO Liechtenstein

21 Medaillen für Special Olympics Österreich

Team SOÖ bei den Nationalen Winterspiele von SO Liechtenstein
Team SOÖ bei den Nationalen Winterspiele von SO Liechtenstein

Mit nicht weniger als 8 Gold-, 7 Silber- sowie 6 Bronzemedaillen und weiteren Bestplatzierungen - unter den besten Acht in den Leistungsgruppen - kehrten das SOÖ-Team von den 5. Internationalen Winter Games von Special Olympics Liechtenstein in Malbun, welche von 17. bis 19. Jänner 2014 stattfanden, zurück.

Die von Special Olympics Liechtenstein durchgeführten Winter Games - unter der Leitung von Nationaldirektorin Brigitte Marxer - wurden erwartungsgemäß für die teilnehmenden SOEE Special Olympics Programme, wie schon in den vergangenen Jahren, in Zusammenarbeit mit dem Skiclub Triesenberg bestens umgesetzt und durchgeführt.

Es gab von allen Seiten an die Nationaldirektorin, ihr Team sowie dem Eventpartner großes Lob und Anerkennung. Ein herzliches Dankeschön für die Einladung!

Auch die Unterkunft im Hotel Oberland in Triesenberg trug bestens dazu bei, dass die Vor- und Nachbereitungen - mit hohem qualitativem Inhalt - optimal verlaufen konnten.

Trotz der sehr stürmischen Verhältnisse aber mit bester Schneelage auf den Pisten, konnten die SOÖ Olympioniken (SC Breitenwang Tirol sowie ISV Caritas und Special Friends, Vorarlberg) gegenüber der internationalen Konkurrenz sich wieder ganz hervorragend vor Ort in Szene setzen.

In den Bewerben Slalom und Super G (Advanced und Novice) konnten die SOÖ Olympioniken schon am Samstag die Bewerbe sowohl bei den Damen wie auch bei den Herren großartig dominieren. Dieser Trend setzte sich am Sonntag weiter fort. Mit der Tagesbestzeit von Thomas Praxmarer, ISV Caritas Vorarlberg in der Leistungsgruppe 1, vor dem Zweitplatzierten Alexander Haissl, SC Breitenwang, SOÖ.

Auch bei den Jüngsten in der Kategorie Novice wurden von Nina Kopfer und Lorenzo Holzer ganz hervorragende Leistungen erbracht, mit Ergebnissen weit über die Erwartungen hinaus. Das Trainerteam mit Harald Aberer, Peter Platzer, Kevin Huter, Bernarda Haag, Maximilian Haag, Angelika Kopfer, Gerald Hartl, Wolfgang Haissl, Isolde Haissl und Delegationsleiter Heinrich Olsen konnten nach dem zweitägigen internationalen Ski Alpin Event in Liechtenstein somit eine sehr zufriedenstellende Bilanz ziehen.

Zurück

Nach Oben Scrollen
SOÖ Hintergrund
Vorarlberg Nordtirol Osttirol Kärnten Salzburg Steiermark Burgenland Oberösterreich Wien Niederösterreich