Schwimm-Landesmeisterschaften im Burgenland

Die diesjährigen Landesmeisterschaften waren wieder gekennzeichnet von ausgezeichneten Leistungen der Aktiven und einer tollen Stimmung, die die zahlreichen Fans und 78 Aktiven aus 11 Vereinen (Bgld., NÖ, STMK) verbreiteten. Die Siegerehrung nahmen Christa Prets, Präsidentin des Behindertensportverbandes Burgenland, sowie Istvan Deli, Vizebgm. von Eisenstadt, vor, die Teilnehmer wurden mit Medaillen und Pokalen für ihre Leistungen belohnt. Großer Dank gilt auch der Stadtgemeinde - Freizeitbetriebe, die das Hallenbad kostenlos zur Verfügung stellte. Die Zeitnehmung und Medizinische Betreuung wurde wieder von  der Österr. Lebens- Retter Gesellschaft (ÖLRG)  korrekt und mit voller Begeisterung ehrenamtlich durchgeführt.

DSG-Obmann Pepi Frank dankte allen Aktiven, Betreuern und Kampfrichtern für ihren Einsatz und gratulierte zu den erbrachten Leistungen und wies darauf hin, wie wichtig der Sport für die beeinträchtigten Menschen ist.

Folgende Vereine waren dabei: Team Dornau, Pro Mente Bgld. - Haus Lackenbach und Mattersburg, Rettet das Kind Eisenstadt Betreute Wohngemeinschaft, Sportbündel Bruck/Mur, Pius Institut Kapfenberg, Gesundheitsforum Bgld., TUMAWAS Graz, DSG Union Burgenland, Inklusionsteam Joglland, Lebenshilfe Region Judenburg, Schwimmgruppe St. Pölten

Zurück

Nach Oben Scrollen
SOÖ Hintergrund
Vorarlberg Nordtirol Osttirol Kärnten Salzburg Steiermark Burgenland Oberösterreich Wien Niederösterreich