Special Olympics zum Anfassen - Kick-off-Event in der VARENA

Die Siegerinnen des Maskottchen-Wettbewerbs wurden mit VARENA-Gutscheinen belohnt. Vlnr: Rudi Schwaiger, Michaela Eisl, Petra Bugstaller, Elisabeth Sestili, Anna-Sophie Friedl, Thomas Krötzl

Beim Kick-off-Event in der VARENA hatten die Nationalen Special Olympics Sommerspiele die Gelegenheit, sich zu präsentieren. Maskottchen „MO“ war zum ersten Mal in der Öffentlichkeit unterwegs und ließ sich gerne anfassen und bewundern.

Besonders bei Kindern fand das Maskottchen „MO“, unter dessen Kostüm Schüler der Phönixschule Attnang-Puchheim mit riesen Engagement schlüpften, großen Anklang und machte mit viel Charme auf die Special Olympics Sommerspiele, die im Juni 2018 im Raum Vöcklabruck stattfinden werden, aufmerksam. Auch Moderator Rudi Schwaiger verstand es, für die Olympischen Spiele von Athleten mit intellektueller Beeinträchtigung Interesse zu säen und führte durch ein abwechslungsreiches Programm, bei dem Trainer, Athleten und Volunteers vorgestellt wurden. Viele Olympische Sportarten wurden präsentiert und konnten von den Besuchern ausprobiert werden.

 

Showeinlagen und prominente Botschafter vor Ort

Aufgelockert wurde das Programm durch eine Tanzeinlage der Lebenshilfe-Werkstätte Vöcklabruck, einer Smoveydarbietung von Anita Hufnagl & Team in Kooperation mit der Werkstätte Vöcklabruck, Tanzeinlagen einer inklusiven Tanzgruppe unter der Leitung von Profitänzer Pierre Gider, von „Ich bin Ich“ unter der Leitung von Anna Loderbauer und Nici Kaser, sowie einer Tanzgruppe von jungen Hip Hop Tänzern unter der Leitung von Katrin Kirchgatterer. Der Lask Linz, Botschafter der Special Olympics Sommerspiele 2018, war durch die beiden Fußballer Marco Raguž und Doğan Erdoğan vertreten, die Autogramme verteilten. Den emotionalen Abschluss bildeten Wolfgang Frühwirth und der Chor „Echt Gschmoh“, die den offiziellen Song der Spiele live performten.

 

Siegerinnen des Maskottchen-Wettbewerbs geehrt

Maskottchen „MO“ ist aus einem Wettbewerb der vierten Jahrgangsklassen der HLA für Mode Ebensee entstanden. Insgesamt 80 Vorschläge wurden eingereicht, unter ihnen der Vorschlag von Petra Burgstaller, deren Entwurf schließlich umgesetzt wurde. „MO“ ist eine Weltkugel mit einer Krone am Kopf, die symbolisiert, dass jeder ein Gewinner ist. Petra Burgstaller wurde zusammen mit Michaela Eisl (Platz 2) und Elisabeth Sestili (Platz 3) auf die Bühne geholt. Sie wurden für ihre Maskottchenentwürfe mit Einkaufsgutscheinen der VARENA prämiert. Das Kick-off-Event in der VARENA wurde ebenso von Schülerinnen der Modeschule Ebensee organisiert.

 

Sponsorenmedaille an Hauptsponsor VARENA überreicht

VARENA Center Manager Thomas Krötzl nahm die Sponsorenmedaille vom Verein Brücken bauen entgegen. Die VARENA stellte nicht nur die Räumlichkeiten für die Kick-off-Veranstaltung zur Verfügung, sondern bietet auch die CD’s des „Songs der Spiele“ zum Verkauf an. Darüber hinaus bewirbt die VARENA Veranstaltung des Vereins Brücken bauen, sowohl im Vorfeld, als auch die Nationalen  Sommerspiele selbst.

Zurück

Nach Oben Scrollen
SOÖ Hintergrund
Vorarlberg Nordtirol Osttirol Kärnten Salzburg Steiermark Burgenland Oberösterreich Wien Niederösterreich